Erdbach I weiter auf der Erfolgsspur

2015-12-13 11.40.36 Mannschaftsergebnis ist Saison Bestleistung

Kleiner Verein aus einem kleinen Dorf hält sich tapfer in der Bundesliga!

Am Samstag schon reiste die Mannschaft nach Kamen in Westfalen um den 4. + 5. Wettkampf der Bundesliga West zu bestreiten. Am Abend wurde noch trainiert und gemeinsam zu Abend gegessen.

Am Sonntagmorgen dann startete in Erdbach der Vereinsbus mit einem halben Dutzend Fans nach Kamen um die Mannschaft zu unterstützen.

2015-12-13 11.40.26Der erste Wettkampf musste gegen die punktgleichen Schießfreunde aus Emsdetten bestritten werden. Da Irina Lauer Ihr Kontingent in dieser Runde schon erschöpft hat konnte Sie nicht eingesetzt werden, es wurden die Schützen auf der Setzliste eins nach oben gerückt. Somit war Anne auf Platz eins gegen die Nederländerin Sharon Mecking am Start. Anne hat Ihren Punkt leider mit nur fünf Ringen abgeben müssen. (389-394) Auf Platz zwei steht jetzt der Routinier Pitty Neumann der heute aber keine ruhige Hand hat und eine Serie nach der anderen mit 9 spickte, es waren derer am Schluss leider zu viele. So gab auch Pitty seinen Punkt mit vier Ringen an Christina Glohr. (380-384) Auf Platz drei konnte unser Privatier und Berufsschütze routiniert und cool seinen Wettkampf schießen und seinen Punkt sicher einfahren. (388-374) Die Überraschung an Platz vier war Fabi, sie hat ihre alte gewohnte Form scheinbar wieder zurückgewonnen. Sie schießt echt starke 391 Ringe und gewinnt den zweiten Punkt für Ihr Erdbacher Team. An Platz fünf müsste jetzt der entscheidende Punkt kommen. Was da kam war einem Krimi gleich. Jan schoss zwei gute Serien hintereinander, es war alles drin, der dritte und entscheidende Punkt realistisch. Die dritte Serie war aber dann so nicht im Plan. So hatte Jan den Druck in der letzten Serie noch einmal alles zu geben. Nach 37 Schuss stand fest jetzt musste Jan der inzwischen alleine im Schießstand stand, unbedingt drei zehner schießen. Die Spannung war zum Zerreißen, die gegnerischen Fans wollten das auch verhindern und gaben Ihr bestes. Wer in dieser Situation die Nervenstärke hat noch in aller Ruhe drei Zehner zu positionieren, der raucht auch Reval oder pinkelt Eiswürfel. Unser Jan kann das leider nicht. Mit einer acht und zwei neuner gibt Jan leider seinen Punkt ab. (384-387)

Die erste Niederlage an diesem Tag ist somit besiegelt, Erdbach verliert mit einer doch starken Gesamtringzahl von 1932 gegen die Schießfreunde Emsdetten (1927) mit 2:3 wieder einmal ganz knapp.

Am Nachmittag startet um 15:45 der zweite Wettkampf gegen den Ausrichter Kamen in deren heimischen Räumen. Es sind inzwischen auch viele Besucher angekommen, der erste Beigeordnete aus Kamen bewohnt den gesamten Wettkampf bei. Die Erdbacher Fans sind deutlich in der unterzahl. Aber nicht im Hintertreffen…

Mit dem notwendigen Respekt der drittplatzierten Mannschaft aus Kamen gehen die Erdbacher wie am Vormittag in den Schießstand. Lediglich an Position fünf tauscht der Trainer die Athleten Jan und Alexander aus.

An Position eins trifft unsere Anne auf einen Schützen der auch schon mal 400 Ringe schießen kann. Anne kämpft verbissen, sicher und in gewohnter Manier. Am Ende kann sie aber nicht im Entferntesten die Leistung ihres Gegners erreichen und verliert mit 11 Ringen. (398-387) Pitty hingegen möchte sein Vormittagsergebnis entschuldigen und eine Marke setzten, dementsprechend arbeitet er jeden Schuss sauber aus und holt seinen Einzelpunkt mit einem knappen Vorsprung von zwei Ringen. (386-388) Christian geht wie immer gelassen Cool und sicher in seinen Kampf auf Platz drei und fährt auch einen Sieg mit einem Ring ein. „Man braucht ja nicht höher zu springen wie man muss… Der Punkt zählt… 😉 “ An Platz vier und fünf läuft es inzwischen auch ganz gut, zwischenzeitlich können wir auf der Anzeige in der Hochrechnung ein 4:1 für Erdbach sehen. Jetzt erkennen die mitgereisten, „da geht heute was“ alle drehen noch mal richtig auf, die Schützen werden tatkräftig angefeuert und zu Höchstleistungen gezwungen.

2015-12-13 15.26.53Fabi auf Platz vier werden nicht wirklich ernstgemeinte Sätze zugerufen wie „Du läufst nach Hause“, „Wir können gerade einpacken wenn du so weiter machst“ „oh Mann streng dich an….. „   und Sie kämpft und kämpft, immer nett in die Zuschauermenge lächelnd, beist Sie sich durch Ihren Kampf. Sie gewinnt ihren zweiten Einzelpunkt an diesem Tag. (387-390) Alex startet zu seinem ersten Einsatz in der Bundeliga, er legt zwei starke ersten Serien auf und kämpft mit lautstarker Unterstützung um jede zehn nach Kräften. Die beiden letzten Serien werden dann mühsam und hartnäckig. Alex kann an seine sehr guten Trainingsergebnisse nicht ganz anknüpfen und schießt einen sauberen Wettkampf mit starkem Willen. Leider gibt er seinen Punkt mit nur sechs Ringen ab. Wieder mit einer Saisonbestleistung der Gesamtringe von 1934 gewinnt Erdbach den Wettkampf gegen Kamen mit 2:3 Einzelpunkten. Überglücklich präsentiert sich das gesamte Team nach diesem unerwarteten Sieg gegen den SV Kamen.

Die Heimreise wird angetreten und der Abschluss findet dann noch im Erdbacher Schützenhaus statt wo schon sehnsüchtig gewartet wird.

Wir freuen uns schon auf die letzten beiden Wettkämpfe in Wissen, dort heißt es am 17.01.16

Erdbach gegen Kevelar

und

Wissen gegen Erdbach.

Wir dürfen gespannt bleiben. Die Erdbacher sind immer für eine Überraschung gut.

Kontakt: Heiko Thielmann www.erdbach.com

2015-12-13 17.03.51Ein Maskottchen? Im herkömmlichen Sinn haben wir keins, dafür haben wir doch Schneeweißchen und Rosenrot!!! Und viele Fans aus Fleisch und Blut, mit Gefühl und Herz.

Oder doch Engelchen und Teufelchen??? Warten wir es mal ab!

Wer möchte am 17.01.16 mit nach Wissen fahren? Bitte bei Heiko Thielmann anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube