Sponsoren treffen auf Leistungssportler

Sponsoren treffen auf Leistungssportler

Am vergangenen Sonntag fand zum ersten Mal unser Sponsoren Turnier im Schützenhaus des SV Erdbach statt. Hier wollten wir unseren Sponsoren zeigen, dass sie nicht nur als Unterstützer und Gönner des Vereins fungieren, sondern auch ein gleichwertiger Teil wie jeder andere im Verein sind. Sie sind die wahren Helden, denn nur mit solcher Unterstützung können sich unsere Schützen neben der Unterstützung verschiedener Veranstaltungen um das nötige Kleingeld für laufende Vereinskosten zu decken voll und ganz auf Ihre Aufgaben im Sport konzentrieren.

 

Manche Sponsoren möchten aber lieber im Stillen verborgen bleiben. wir sind sehr dankbar, dass es solche Leute gibt. Aber gerne lernen wir auch den Menschen hinter der Spende kennen. Dies wollten wir mit einem gemeinsamen Wettkampftag machen.

Zum einen um uns näher kennen zu lernen, aber zum anderen auch um unseren tollen Sport den Sponsoren noch näher zu bringen.

Einmal selbst das Sportgerät in der Hand zu halten, merken wie es ist wenn ein Wettkampf beginnt, das Adrenalin spüren und sich vielleicht am Ende über ein gutes Ergebnis oder sogar einen Sieg zu freuen.

Ein Schütze wurde mit einem Sponsor zu einem Team zusammengesetzt. So kamen acht Mannschaften zustande.

Erste Aufgabe des Teams: Kreiert einen Team-Namen unter dem ihr starten möchtet. Von Geldschisser über Faro und Elias war alles vertreten. Jedes Team bekam einen direkten Gegner.

20161023_145006674_iosDie Teams am Start waren:

Geldschisser;           Marc Ditrich von der Volksbank mit Christian Lauer

Faro;                      Fabienne Plaum und Reinhold Rogage von der Firma Wotec

Hexer;                    Palettenhexer Horst Klaas mit Lena Thielmann

Carli;                      Ergo Versicherung Carsten Seibel mit Lisa Schneider

Neuler;                   Pitty Neumann mit Maik Eichler von Hofman Ceramic

Team „Lena“;           Christof Thomas von der Gebäudereinigung Thomas und Lena Beul

Team „Blau“;           LVM Versicherung Simon Georg mit Alena Decker

Team Elias;             Pflastergeschäft Helmut Haupt mit Kevin Braun

 

Im ersten Durchgang gingen die Sponsoren aufgelegt mit dem Luftgewehr ans Werk. Diese erhielten natürlich fachmännische Unterstützung unserer Schützen. Ob der richtige Stand, das abziehen oder kleine Korrekturen am Gewehr. Alles wurde erklärt und eingestellt. Kommentare wie: „Alles unter einer 8 bin ich unzufrieden“ zeigten schnell welche Allüren unsere Sponsoren haben. Nach 10-minütigem Probeschießen hieß es nun von Michelle Figge: „Wettkampf Start“. Auf einmal wurde es ganz still auf dem vorher sehr belebten Stand. Man konnte die Konzentration schon fast spüren. Die Schützen fieberten natürlich mit ihren Schützlingen mit. Nach 10 Wertungsschuss stand ein kleiner Zwischenstand fest. Es wurde sich gefreut und gefachsimpelt und viel gelacht. Jetzt mussten unsere Schützen an den Start. Interessant war zu beobachten, wie nun unsere Sponsoren den Part des Coaches übernommen haben. Jeder Schuss wurde kommentiert und analysiert. Die Schützen waren verbissen und wollten jeden Ring für Ihr Team erkämpfen.

 

Das Viertelfinale

In der Begegnung Geldschisser (187,5 Ringe) gegen Faro (182,1 Ringe) setzte sich die Geldschiesser mit 5,4 Ringen Vorsprung durch.

Bei der Paarung Hexer (183,0 Ringe) gegen Carli (177,8 Ringe) hatten die Hexer/innen die Nase mit 5,2 Ringen vorn.

Bei Neuler (184,8 Ringen) gegen das Team Lena (173,8 Ringen) war es mit 11 Ringen etwas deutlicher für Neuler.

Das „Blau“ Team (168,6 Ringen) schied leider mit 2,9 Ringen gegen das Team Elias (171,5 Ringen) aus.

20161023_144918075_ios

Im 2. Durchgang dem Halbfinale traten gegeneinander an:

Geldschisser (147,2) gegen Hexer (149,7) die Hexer gewinnen mit 2,5 Ringen Vorsprung.

 

Genauso knapp geht das Duell zwischen Neuler (139,3) gegen Elias (137) mit 2,3 Ringen für das Team Neuler aus.

 

Das Finale zwischen Team Hexer und Team Neuler

 

Zum Ende hin standen das Team Neuler und Hexer im Finale. Der Palettenhexer Horst Klaas erreicht 89 Ringe und Maik Eichler von Hofmann Ceramic zieht mit 89,2 Ringen hauchdünn vor.  Die Schützin Lena Thielmann (181 Ringe) die einen sehr starken Tag erwischt hatte und sich bis hierher wacker geschlagen, musste am Ende mit dem Vater Abraham (Pitty Neumann) um den Sieg kämpfen.

Pitty konnte aber seine Erfahrung ausspielen und mit 185 Ringen das Team Neuler zum Sieg des 1. Sponsoren Turniers führen und den Pokal für sich ergattern.

 

Insgesamt hatten wir eine sehr schönen Tag zusammen, was uns ermuntert auch im nächsten Jahr wieder ein Sponsoren Turnier zu veranstalten. Wir freuen uns schon darauf.

20161023_125545645_ios 20161023_125534579_ios 20161023_125521209_ios 20161023_125507191_ios 20161023_125446627_ios 20161023_125436225_ios

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Youtube