Starkes Erdbacher Trio macht sich auch dem Siegerpodest breit

Zehnmal Edelmetall bei den Landesmeisterschaften in Frankfurt

Ein starkes Trio konnte der SV Erdbach bei der Schießsport Landesmeisterschaft in Frankfurt/Main bei der weiblichen Jugend in der Disziplin Luftgewehr an den Start schicken. Alexandra Stark wurde mit 392 Ringen Landesmeisterin vor ihren beiden Vereins-Kolleginnen Tanya Scior (391) und Fabienne Plaum (386). Das Trio holte in der Mannschaftswertung der Jugendklasse dann noch mit 1169 Ringen die Silbermedaille hinter dem SV Eschbach (1173), der mit drei jungen antrat, wovon Lars Wacker (396) neue Landesrekorde schoss. Anschließend ging der Medaillenregen für heimische Starter weiter, die an diesem tollen Wochenende insgesamt zehnmal Edelmetall errangen.
Bei den Schülerinnen errang Fabiola Staudt vom SV Breitscheid mit 193 Ringen hinter Lena Fassl (196) vom SV Hartershausen die Silbermedaille, zusammen mit Anna-Maria Enders (181) und Chris Riedel (178) holte sie in der Mannschaftswertung mit 552 Ringe Bronze. Weiterging es mit Jan Niklas Michel vom SV Erdbach, der bei den B-Juniorenklasse B Kleinkaliber-Sportgewehr mit 563 Ringen Zweiter wurde, nur denkbar knapp hinter Patrick Seyfarth (564) vom SV Rai-Breitenbach.
In der Disziplin Kleinkalibergewehr-Liegendkampf lag Peter Neumann vom SV Erdbach in der Schützenklasse nach dem Vorkampf zusammen mit Thomas Harbach vom SV Grossenhausen mit jeweils 591 Ringen an der Spitze der Konkurrenz. Im Finale der besten sechs Starter schoss Peter Neumann dann 101,6 Ringe, total 692,6 Zähler. Dies reichte nur für Platz zwei, denn Thomas Haarbach erzielte 102,1 Ringe, siegte mit insgesamt 693,1 Zählern mit einem halben Ring Vorsprung. Michael Karle vom SV Mandeln war nach dem Vorkampf mit 590 Ringen Vierter. Mit 100,9 Ringen im Finale und einem Gesamtergebnis von 690,9 Ringen konnte er diesen Platz halten, verpasste den Sprung aufs Treppchen. In der Mannschaftswertung der Schützenklasse belegte das Team des SV Erdbach in der Besetzung Peter Neumann (591), Lars Vogler (586) und Sven Vogler (580) mit 1757 Ringen den zweiten Platz hinter Grossenhausen (1765)
Zwei Bronzemedaillen gab es für den SV Eisemroth in der Disziplin Kleinkalibergewehr Liegendkampf. Volker Dienstbach wurde in der Seniorenklasse A Dritter mit 584 Ringen nur ganz knapp hinter Dieter Brunner (585/Groß-Zimmern) und Ulrich Pittner (584/Kirberg). Zusammen mit seinen Vereinskollegen Wüli Blieder (581) und Jürgen Conrad (572) holte Volker Dienstbach auch Bronze in der Mannschaftswertung der Herren-Altersklasse mit total 1737 Ringen.

Schreibe einen Kommentar

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube