Erdbach steht ein Wettkampf vor Saisonende in der Relegation zur 2 Bundesliga West!

Luftgewehr Hessen-Liga Wochenende in Meckbach – Erdbach siegt zweimal!!!

Ein Wettkampf bis zum Saisonende… und Erdbach steht sicher auf dem 2 Tabellenplatz und somit auf einem Relegationsplatz zum Aufstieg in die 2. Bundesliga West. Selbst im letzten Wettkampf kann Erdbach nicht mehr weiter in der Tabelle absteigen. Die Relegation ist jetzt schon solide SICHER!

Wettkampf        Heimverein                        Gastverein                         E-Pkt.    M-Pkt.

1                             SG Mengshausen II         SV Erdbach                         1 : 4       0 : 2

2                             SV Erdbach                         SV Hubertus Steinbach  4 : 1       2 : 0

3                             SV Erdbach                         Team Wetterau                 2 : 3       0 : 2

4                             SV Erdbach                         SV Sulzbach-Taunus       3 : 2       2 : 0

5                             SV Stärklos                          SV Erdbach                         2 : 3       0 : 2

6                             SV Erdbach                         Fürther SV                          0 : 0       0 : 0

Tabelle: Luftgewehr Hessenliga

VeNr.    Verein                                 Ringe                    E-Pkte.                 M-Pkte.

  1. 0029 Team Wetterau                 11.757                   22 : 08                   12 : 00
  2. 0046 SV Erdbach                         11.640                   19 : 11                   10 : 02
  3. 0030 SG Mengshausen II         11.625                   16 : 14                   06 : 06
  4. 0011 SV Stärklos                          11.587                   15 : 15                   06 : 06
  5. 0025 SV Meckbach                     11.522                  15 : 15                   06 : 06
  6. 0053 SV Hubertus Steinbach  11.591                   15 : 15                   04 : 08
  7. 0045 SV Sulzbach-Taunus       11.533                   09 : 21                   02 : 10
  8. 0031 Fürther SV                          11.401                   09 : 21                   02 : 10

Am 10.11. startet die Mannschaft ins osthessische Meckbach, das liegt zwischen Bebra und Bad Hersfeld, um dort die Wettkämpfe 4 und 5 auszuschießen.

Die Partie gegen den SV Stärklos war denkbar ausgeglichen, die Schützen kämpften um jeden Ring. An Platz eins konnte Fabi Plaum gegen die Serbin Milena Cvetkovic mit nur einem Ring der Punkt für Erdbach entschieden werden. (388-389) Anne Schäfer startet mit einer Serie 10er und schoss gleich eine 100er Serie. Am Ende war hier auf Platz zwei so auch ein deutlicher Sieg mit 392 zu 384 Ringen zu verbuchen. Geknirscht hat es auf den Plätzen drei und vier, Irina fehlt ein Ring zum Gleichstand (389-390) und Melina ging es ebenso (380-379) Den Sieg in dem Duell entschied an Platz fünf dann Lena deutlich mit (373-380) Wenn auch an zwei Startplätzen die 2 Ringe zum sicheren Sieg fehlten ist ein 2:3 hier eine deutliche Sache. Die Punkte gehen nach Erdbach!

Mehr Spannung geht nicht

Im Nachmittagsduell gegen den Ausrichtenden Verein SV Meckbach ging es noch etwas spannender her. Die Lokalmatadorin Karin Schade startet an Platz eins gegen Fabienne Plaum in diesem ausgeglichenen Duell fehlen uns am Ende smarte vier Ringe zum Sieg. Spannend macht es wieder einmal die Anne Schäfer auf dem zweiten Platze. Nach 40 Schuss ist hier ein gleichstand, Anne muss wieder einmal ein stechen schießen und was Sie zu diesem Moment nicht weiß, Sie entscheidet mit diesem Schuss nicht nur Ihre Partie, sondern auch den Sieg oder die Niederlage der gesamten Mannschaft. Aber die Routine im stechen hat bei uns nur die Anne. Der Kampfrichter Jörg Unkelbach gibt das Zeichen zum Start und Sina Schröder legt eine 9 vor, Sekunden später fällt die zehn an der Anzeigetafel von Anne Schäfer! An Platz drei kann Irina Lauer in diesem Wettkampf mit ihrer Erfahrung solide punkten. (384-388) Merle schießt heute erst ihren zweiten Wettkampf in dieser Liga und diese Liga ist anders als alles bisher erlebte. Hier geht es durch die Lautstark zu und jede zehn der eigenen Mannschaft und jede neun des Gegners wird mit Pauken und Trompeten umjubelt. Das ist überaus emotional und die Konzentration muss geübt werden. Ihr Motto hat Sie vor diesem Tag auf Ihren Steckbrief geschrieben „Theoretisch weiß ich das die 10 in der Mitte ist“ Und das ist die bittere Wahrheit. 😊 Die deutsche Meisterin muss nach einem harten Kampf um die 40 Schuss mit nur einem Ring ihren Punkt abgeben. (383-382) Solider geht es bei Lena Beul zu sie ist mit Ihrem persönlichen Ergebnis nicht sehr zufrieden, siegt aber souverän mit 10 Ringen. (374-382)

So ist auch der vorletzte Wettkampf der Hessen-Liga mit einem 2:3 für Erdbach zu verbuchen.

Die Relegation! Wir sind da!

In der Vereinsgeschichte hat es einen Wettkampf vor Ende der Runde noch nie einen solches deutliches Ergebnis gegeben. Das Motto von der Kapitänin Fabienne Plaum ist: „Hauptsache wir haben Spaß“ und das passt auch zu den Ergebnissen der Mannschaft, es reicht und warum mehr. Wir brauchen Spaß und nicht mehr als unbedingt nötig.

Das Finale schießen wir gegen den Fürther SV aus dem Odenwald. Ausrichter des Finales ist das Team Wetterau welches mit uns zur Relegation starten wird. Das Team Wetterau ist ein ernst zunehmender Gegner. Sie haben sich die besten der besten Schützen in eine Mannschaft gepackt, um hier durch die Hessenliga in die Bundesliga durch zu marschieren.

Wir freuen uns auf das Finale am 01.12.2019 in der Mehrzweckhalle von Kirch-/Pohlgöns bei Butzbach. Die Relegation zur zweiten Bundesliga findet dann im neuen Jahr statt, versprechen können wir schon jetzt, wir geben alles! Und wenn es nicht reicht war es nicht genug.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial